Teilen zur Fastenzeit: Ihre Spende ist wichtiger denn je - MISEREOR-Fastenaktion 2021

Lockdown, Impfplan, Homeoffice, alles auf Abstand: Corona hat unser Leben fest im Griff. Und doch ist sie jetzt da, die Fastenzeit. Innehalten ist nicht abgesagt! Schauen wir in Dankbarkeit auf alles, womit wir gesegnet sind. Und schauen wir voll Anteilnahme dorthin, wo Armut, Not und Unrecht die Menschen zusätzlich zur Pandemie furchtbar treffen. (Suzanne Lemken, MISEREOR)

Eine andere Welt ist möglich und es liegt in unserer Hand, diese zu gestalten. Mit der diesjährigen Fastenaktion „Es geht! Anders.“ lädt MISEREOR zu einer Neuausrichtung unserer Lebensweisen ein. Es ist Zeit, grundlegende Fragen zu stellen und den Kompass neu auszurichten: Was zählt wirklich für ein gutes Leben, ein Leben in Fülle (Joh 10, 10)? Müssen wir die Gewichte neu verteilen zwischen den individuellen Freiheiten und Konsummöglichkeiten, die manche genießen, und den Gemeinschaftsgütern, auf die alle angewiesen sind – und die der gemeinsamen Sorge aller anvertraut sind? (Tanja Rohrer, MISEREOR)

Wir bitten Sie um Ihre Gabe für Misereor in den Kollekten der Gottesdienste. Für Ihre Spende können Sie auch das Konto der Kirchengemeinde nutzen: Sparkasse Weserbergland, IBAN: DE55 2545 0110 1800 0109 91 BIC:NOLADE 21 SWB. Gerne stellen wir Ihnen eine steuerbegünstigende Spendenquittung aus.